Informationen


  • Print
  • Connect
  • Email
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Google+

Automatisierung von Projektionsläufen
Unser Automatisierungscockpit erlaubt es Ihnen, die Aufbereitung der passivseitigen Verbindlichkeitsdaten in Ihrem Projektionstool mühelos automatisiert zu gestalten. Führen Sie mit Hilfe unserer Expertise einen sauberen und revisionssicheren Prozess ein, der frei von manueller Arbeit ist, und reduzieren Sie dadurch auch die Fehleranfälligkeit. Entlasten und unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter mit Qualität auf Knopfdruck.


Tools für das Branchensimulationsmodell
Die Aufstellung der Solvabilitätsübersicht und die Berechnung des Risikokapitals sind mit Hilfe des GDV-Branchensimulationsmodells möglich. Aufgrund der technischen Einfachheit des Modells ist ein großes Optimierungspotenzial vorhanden. Basierend auf einem breiten Wissensspektrum aus einer Vielzahl an Projekten haben wir Tools entwickelt, die den Umgang mit dem Branchensimulationsmodell deutlich vereinfachen und methodische Schwächen in den Griff bekommen.


Financial Risk Management
Durch die langanhaltende Niedrigzinsphase und die kundenseitig sinkende Bereitschaft zu langfristigem Sparen steigt der Druck auf die Lebensversicherer neue kapitalmarkteffiziente Produkte zu entwickeln, um auch zukünftig ausreichend Neugeschäftsvolumen zu generieren. Wir unterstützen Lebensversicherer durch unsere weitreichende Erfahrung im Bereich des dynamischen Asset Managements für Lebensversicherungsprodukte. Profitieren Sie u. a. von unserer engen Zusammenarbeit mit internationalen Milliman Experten aus dem Bereich Financial Risk Management (FRM).


Aktuarieller Treuhänder, Verantwortlicher Aktuar, Versicherungsmathematische Funktion, Risikomanagementfunktion
Wir erfüllen alle aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Funktion des Verantwortlichen Aktuars, des aktuariellen Treuhänders, der versicherungsmathematischen Funktion und der Risikomanagementfunktion. Durch unsere Unabhängigkeit und langjährigen Erfahrungen in diesen Funktionen können wir die Aufgaben strategisch und präzise bearbeiten. Dies kann sowohl dauerhaft erfolgen als auch übergangsweise, zum Beispiel als Vertretung des Funktionsinhabers.


IFRS 17: Neuer Rechnungslegungsstandard
Ab Januar 2021 (und für Vergleichszwecke schon 2020) müssen Unternehmen bei der IFRS-Bilanzierung den neuen Standard „IFRS 17 Versicherungsverträge“ anwenden. Die erfolgreiche Umsetzung erfordert ein tiefgehendes Verständnis des deutschen Geschäftsmodells und seiner aktuariellen Methoden gepaart mit fundierten Kenntnissen des neuen Rechnungslegungsstandards und seiner Interpretation durch die Branche und Wirtschaftsprüfer. Milliman kombiniert in idealer Weise Erfahrung mit dem deutschen Geschäftsmodell der Lebensversicherung und mit tiefer Erfahrung in IFRS 17 sowie der typischen Umsetzung. Dies erlaubt es, die Wahlmöglichkeiten, von denen IFRS 17 eine Fülle bietet, so zu nutzen, dass der Umstellungsaufwand minimiert wird, Komplexität reduziert wird und die unter IFRS 17 präsentierten Resultate sinnvoll und brauchbar sind. Auch kann durch geschicktes Vorgehen Bilanzvolatilität vermieden werden.


IFRS 17: IntegrateTM Solution
Die Herausforderung der Implementierung von IFRS 17 hat momentan für viele in der Versicherungsbranche eine hohe Priorität, so auch für Milliman. Unsere Entwickler haben eine moderne Plattform entwickelt, die es den Versicherungsunternehmen erlaubt sich auf ihr Geschäft zu konzentrieren und nicht auf die IT-Infrastruktur.


Erfahrungsbericht eines Senior Managers über M&A-Projekte
Unter der Leitung von Tomasz Lipinski sind bereits diverse M&A-Projekte, darunter einige Mega-Deals, erfolgreich abgeschlossen worden. Durch sein weitreichendes Wissen und seine vielen wertvollen Erfahrungen ist Tomasz Lipinski ein kompetenter Berater in M&A-Projekten, der von unseren Kunden sehr geschätzt wird. Neben seiner Expertise in M&A-Projekten besitzt er detailliertes Wissen über Prophetmodellierung und Solvency II.


Neugeschäftssteuerung
Wir unterstützen Sie dabei, die richtige Neugeschäftszusammensetzung in Hinblick auf Profitabilität und Risiko zu identifizieren. Durch eine korrekte Abbildung der Interaktionen zwischen Bestand und Neuzugang lassen sich dann auch Auswirkungen auf die langfristige Solvabilität des Gesamtunternehmens ableiten. Gemeinsam entwickeln wir ein Reporting-System für das Neugeschäft, welches Ihnen dabei hilft, Ihr Unternehmen wertorientiert zu steuern.


Wir unterstützen Sie bei Ihrem Projektionstool
Viele Versicherer nutzen Projektionstools wie Prophet, MoSes, RiskAgility, ALM.IT oder PLA.NET. Die Anwendung kann jedoch zu einer Herausforderung werden, wenn keine ausreichenden Ressourcen zur tiefergehenden Beschäftigung mit den entsprechenden Modellen bereitstehen. Durch die fehlende Expertise leidet die Qualität der Modellierung und das meist komplexe Geschäftsmodell kann nicht angemessen abgebildet werden. Oftmals wird die Betreuung des Tools deshalb auch vollständig ausgelagert.


Optimierungspotenzial im narrativen Berichtswesen
Die Berichtspflicht unter Solvency II schafft Markttransparenz, aber auch erhebliche prozessuale und technische Herausforderungen. Die Ausarbeitung der Berichte unter starkem Zeitdruck und mit dem Ziel, hohe Qualitätsansprüche zu erfüllen, stellt eine umfangreiche administrative Aufgabe für viele Versicherer dar. Lassen Sie sich über Möglichkeiten der Prozessoptimierung sowie individueller Unterstützung beraten.

Nächste Schritte